Neujahrsvorsätze - Zufrieden durch das neue Jahr

Sowohl im Arbeitsleben als auch im Privaten gibt es viele geeignete Vorsätze, um zufrieden und positiv durch das Jahr 2020 zu kommen.

Kennen Sie das auch? Das neue Jahr beginnt, und "eigentlich" macht man sich keine Vorsätze, aus Sorge, diese ohnehin nicht einzuhalten. Doch gerade in Bezug auf unsere Work-Life-Balance gibt es durchaus lohnenswerte Ideen und Vorhaben, um gut organisiert, positiv gestimmt und flexibel durch das Jahr zu kommen.

Nehmen Sie bei der Arbeit gesunde Gewohnheiten an

Ein Großteil der Arbeitnehmer verbringt mindestens 6 Stunden im Sitzen. Doch trotzdem sollte auf Bewegung und auch gesunde Ernährung geachtet werden. Tatsächlich ergaben Studien, dass ein längeres Sitzen oder Liegen am Tag das Risiko für Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und weitere Erkrankungen erhöht.
Ein paar Tipps, um Ihre Arbeit gesünder zu gestalten: Machen Sie eine 10-minütige Pause, um spazieren zu gehen oder stehen Sie stündlich auf und strecken Sie sich. Überlegen Sie, wie Sie auch bei der Arbeit regelmäßig in Bewegung bleiben können.

Fangen Sie an, Mahlzeiten vorzubereiten

Neben den Einschränkungen für regelmäßige Bewegung am Arbeitsplatz sind auch gesunde Ernährungsoptionen enorm wichtig. Machen Sie weiter mit einem gesünderen Lebensstil, indem Sie Ihr Mittagessen von zu Hause mitnehmen. Dies hilft Ihnen nicht nur, Ihrem Körper und Ihrem Gehirn die notwendigen Nährstoffe zuzuführen, sondern auch, sich daheim in der Küche auszuprobieren und den Spaß mit der Vorbereitung daheim und der Mittagspause auf der Arbeit zu verbinden.

Bilden Sie sich weiter – sowohl beruflich als auch privat

Genau wie körperlich sollten Sie auch geistig fit und flexibel bleiben. Hierbei hilft es nachweislich, Neues zu lernen. Dies wird Ihre Arbeit verbessern und Ihnen einen zusätzlichen Mehrwert als Arbeitnehmer bieten. Möglicherweise zahlt Ihr Unternehmen auch für Schulungen, Seminare oder ähnliches. In Hinblick auf Ihre Karriere und auch auf Ihr privates Potenzial kann mehr Know-how in für Sie interessanten Bereichen nie schaden.

Machen Sie aus einem großen Ziel kleine Teil-Ziele
Wenn wir uns ein zu großes oder zu schwer zu erreichendes Ziel setzen, ist der Misserfolg und damit die Frustration häufig vorprogrammiert. Versuchen Sie, Ihre Erwartungen mit den realistischen Einflüssen Ihres Alltags abzugleichen. Setzen Sie sich lieber kleine (Teil-)Ziele, die Sie leichter erreichen können, so dass Sie motiviert bleiben.

Verabredungen sollten einen hohen Stellenwert einnehmen

Es fällt uns leichter, Ziele zu erreichen, wenn wir es gemeinsam angehen. Gründen Sie eine Laufgruppe oder schließen Sie sich einer bestehenden Gruppe an. Treffen Sie sich regelmäßig in Pausen mit Kolleginnen und Kollegen und verabreden Sie sich auch mal abseits des Arbeitsplatzes. Wer sich außerhalb des Büros gut versteht, wird auch im Stress des Alltags zukünftigen Herausforderungen stark und gemeinschaftlich begegnen können.

Visualisieren Sie Ihre Erfolge

Um sich immer wieder klar zu machen, dass Sie nicht auf der Stelle stehen, zeigen Sie sich selbst, wenn es bei einem Projekt oder einer wichtigen Aufgabe vorangeht. Nutzen Sie Organisations-Apps, Ihren Kalender oder andere sichtbare Hilfsmittel, um zu sehen, wo Sie stehen und wo es hingehen soll. Mit der Zeit werden Sie merken, dass auch kleine Schritte ein wichtiger Bestandteil eines langen (Erfolgs-)Wegs sind.

 

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches, frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2020.

Weitere Blogeintrag

Erfolg fängt beim Mitarbeiter an

Die Bedürfnisse des modernen Arbeitnehmers haben sich geändert: Sicherheit, Wertschätzung,...

Kommentare hinzufügen